Überspringen zu Hauptinhalt

Fragen und Antworten

Eure Fragen zum Thema gesunde Ernährung.

Zucker

Für den menschliche Körper sind Kohlenhydrate lebenswichtig. Um die Gesundheit langfristig und nachhaltig zu erhalten müssen natürlich Kohlenhydrate verzehrt werden.

In allen naturbelassenen Früchten, Gemüse und Getreidearten befindet sich natürlicher Zucker. Der Zucker kann vollständig (vollwertig) vom Körper verarbeitet werden ohne das etwas übrig bleibt. Das liegt daran, das neben den Kohlenhydraten auch noch natürliche Fette, Eiweiße und Vitalstoffe enthalten sind, die für die Umwandlung des Zuckers benötigt werden.

Die wichtigsten natürliche Kohlenhydratträger in der Ernährung sind Getreide und –Getreideprodukte aus dem vollen Korn, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Früchte und Rohmilch.

Am besten also Industriezucker in Getränken und Speisen vermeiden und regelmässig naturbelassenes Obst oder Gemüse essen. Beim Getreideprodukten immer der Vollkornvariante den Vorzug geben.

Nein. Bei der Herstellung sind Industrielle Produktionsprozesse im Einsatz, die den nativen Ahornsaft chemisch bzw. thermisch denaturieren und somit zu einem künstlichen Lebensmittel machen, das die gleichen negativen Eigenschaften wie Haushaltszucker haben.

In Fertigkakao wie z.B. Nesquik, ist in der Regel recht viel Haushaltszucker. Zucker hat die Eigenschaft aufzupuschen. Abends einfach den Kakao weglassen und gegen ein anderes Ritual tauschen.

Load More

Bio Produkte

Load More

Diät / Abnehmen

Für den menschliche Körper sind Kohlenhydrate lebenswichtig. Um die Gesundheit langfristig und nachhaltig zu erhalten müssen natürlich Kohlenhydrate verzehrt werden.

In allen naturbelassenen Früchten, Gemüse und Getreidearten befindet sich natürlicher Zucker. Der Zucker kann vollständig (vollwertig) vom Körper verarbeitet werden ohne das etwas übrig bleibt. Das liegt daran, das neben den Kohlenhydraten auch noch natürliche Fette, Eiweiße und Vitalstoffe enthalten sind, die für die Umwandlung des Zuckers benötigt werden.

Die wichtigsten natürliche Kohlenhydratträger in der Ernährung sind Getreide und –Getreideprodukte aus dem vollen Korn, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Früchte und Rohmilch.

Am besten also Industriezucker in Getränken und Speisen vermeiden und regelmässig naturbelassenes Obst oder Gemüse essen. Beim Getreideprodukten immer der Vollkornvariante den Vorzug geben.

Um nachhaltig abzunehmen, ist es meiner Erfahrung nach sehr wichtig zu wissen, welche Essgewohnheiten du selbst hast. Wenn du selbst erkennst, wie deine Ernährungsgewohnheiten aussehen, kannst du gezielt entscheiden, an welchem Verhalten bzw. Gewohnheit du anpackst. Auch wenn es vielen nicht gefällt, um abzunehmen MUSST du dein Essverhalten teilweise oder komplett verändern. Als große Hilfe beim Erkennen der eigenen Essgewohnheiten hat sich das Ernährungstagebuch bewährt.

Ich habe für dich ein Ernährungstagebuch als PDF Vorlage entworfen. Über den link unten kannst du das Dokument downloaden.
Und jetzt gibt es noch ein Geschenk von mir obendrauf , jeder der dieses Ernährungstagebuch runterlädt und führt, bekommt 30 Minuten kostenloses Online ErnährungsCoaching von mir geschenkt. Also nicht lang warten, trage jetzt deine E-Mail Adresse ein  und lade dir das Ernährungstagebuch runter.

Was muss du tun um das ErnährungsCoaching zu erhalten?
  1. Führe das Tagebuch am besten 14 Tage (bitte deutlich schreiben, ich sollte es lesen können)
  2. Scanne oder fotografiere das komplett ausgefüllte Tagebuch
  3. Schicke die Datei per Mal an Info@burkhardgross.de
  4. Ich kontaktiere dich über Mail mit 3 Terminvorschlägen
  5. Du wählst einen Termin, der bei dir passt
  6. Wir führen das Coaching Gespräch online

Für ein momentanes Gewicht sind Deine Ess- und Lebensgewohnheiten verantwortlich. Eine Diät ist immer zeitlich begrenzt. Sie fokussiert nicht auf die Veränderung, sondern auf  den temporären Verzicht. Wenn Du dann nach der Diät wieder Deine Ess-und Lebensgewohnheiten fortsetzt, führt das wieder zum gleichen Resultat – Deinem Ausgangsgewicht oder loftmals leider mehr.

Load More

Essverhalten

Load More

Rezeptesuche

Load More

Unverträglichkeit

Load More

Vollwertworkshops

Load More

Zeiten Nahrungsaufnahme

Blähungen und Völlegefühl haben mit der Uhrzeit und dem Verzehr von Gemüse nichts zu tun. Es ist mehr die Frage zu klären WAS Du isst ? Gärpozesse benötigen mehr Zeit als die normale Verweilzeit im Dünndarm, insofern sind sie als Ursache für Blähungen auszuschliessen. Wenn Du im Laufe des Tages Zuckerhaltiges Lebensmittel oder Getränke zu Dir genommen habe, könnte dies auch Grund für „Blähungen“( Unwohlsein) sein.

Load More

Download

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

An den Anfang scrollen