Überspringen zu Hauptinhalt

Gesund abnehmen Teil 3 – Folge #006

Und was kann ich jetzt konkret tun, um abzunehmen?

Jetzt wirst du dich sicher fragen, was kann ich denn nun machen, um wirklich abzunehmen und mein Gewicht halten zu können?

Und was kann ich jetzt konkret tun, um abzunehmen?

Jetzt wirst du dich sicher fragen, was kann ich denn nun machen, um wirklich abzunehmen und mein Gewicht halten zu können?

Kostenloses Ernährungstagebuch plus Ernährungscoaching

Mit diesem Download erhälst Du mein Ernährungstagebuch und noch zusätzlich ein professionelles Erhärungscoaching vom Gesundheitsexperten Burkhard Gross.

Dieses Ernährungstagebuch hilft dabei, Ernährungsgewohnheiten positiv zu beeinflussen und dir einen Überblick über deine Ernährung verschaffen. Die Überwachung von dem was du isst, kann nachweislich dein Überessen abwehren und beenden.

wartungsarbeiten

1. Essverhalten

Zunächst heißt es Gewohnheiten erkennen – ich habe für dich ein Ernährungstagebuch entworfen – hier gehts zum Download  – dieses Ernährungstagebuch solltest du für min 2 Wochen führen. Mit diesem Ernährungstagebuch erhältst du 30 min. kostenloses Coaching mit. Es gibt nur eine Voraussetzung – du solltest das Ernährungstagebuch 14 Tage so gut wie möglich führen. Halte jede Mahlzeit mit Angabe der Uhrzeit darin fest. Ja es ist ungewohnt und du findest natürlich 1000 Gründe warum du es nicht gemacht hast. Mache es so gut, wie es geht.

Schicke mir bitte das fertige Tagebuch per mail auf info@burkhardgross.de zur Auswertung. Der Fokus liegt hier auf dem Verzehr von zuckerhaltigen Speisen und Getränken, sowie Weißmehlprodukten. Auch spielt die Häufigkeit der Mahlzeiten eine große Rolle.

Nur folgt der erste Schritt in die Veränderung deiner Essgewohnheiten und ersetzen von ungesunden Nahrungsmitteln durch gesunde Lebensmittel. Bisher bist du es gewohnt Übergewicht mit einer Diät zu„bekämpfen“. Die dahinterliegende Störung, die Wurzel allen Übels, wird damit nur verschlimmert, erst recht nicht behoben, das kennst du ja aus dem letzten Teil dieses Podcast. Doch nur wenn du die Ursache behebst, kann eine langfristige Verbesserung erfolgen. Je nachdem wie lange das Übergewicht schon besteht, kann es eben auch länger dauern, bis wieder ein Normalgewicht erreicht ist. Seltsamerweise lassen wir uns Jahre und Jahrzehnte Zeit, um an Gewicht zuzulegen und loswerden wollen wir es am liebsten in 1 Monat. Das funktioniert so leider nicht!Konkret heißt das: Übergewicht ist eine Stoffwechselstörung, die aufgrund eines Vitalstoffmangels entsteht. Die Lösung liegt dementsprechend in einer „vitalstoffreichen Vollwertkost“, die den Körper aus seinem Mangel rausholt und neue Vorräte ansammelt.

Diese Lebensmittel versorgen deinen Körper mit den lebenswichtigen Vitalstoffen:

  • Frisches, rohes Obst und Gemüse / Salate
  • Nüsse & Saaten (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen…)
  • Unerhitztes Getreide (Getreidekörner frisch geschrotet oder geflockt)
  • Native Öle (Olivenöl, Sonnenblumenöl, Kürbiskernöl, Leinöl usw.)
  • Natürliche Fette (Butter, Sahne, Schmand)
  • Kaltgeschleudeter Honig
  • Wasser, nicht-aromatisierter Tee

Diese Nahrungsmittel reichen zur Gesunderhaltung alleine nicht aus, schaden aber auch nicht zusätzlich, wenn sie in Maßen verzehrt werden.

    • Vollkornprodukte erhitzt (Vollkornbrote/Vollkornbrötchen)
    • Gemüse/Obst erhitzt
    • Fleisch/Fisch erhitzt (wenn schon Fleisch/Fisch dann aus Bioproduktion – wichtig, wir brauchen kein Fleisch für eine gesunde Ernährung)
    • Eier gekocht/gebraten
    • Käse, Joghurt, Quark, Frischkäse natur

Diese Nahrungsmittel schaden dem Körper, rauben lebenswichtige Vitalstoffe und machen langfristig dick und krank:

    • Haltbargemachte / konservierte Produkte, z.B. Dauerbackwaren, Obst-/Gemüse aus dem Glas oder aus der Dose, Babynahrung, H-Milch/Sahne, Wurst, Fisch aus der Dose, Schulkakao, Obst- und Gemüsesäfte abgepackt
    • Sämtliche Produkte mit Fabrikzucker, Süßstoffen und anderen künstlichen Zuckerstoffen (auch Stevia!)
    • Sämtliche Produkte aus Auszugsmehl (Weißmehl)
    • Künstliche / Fabrikfette, z.B. Margarine, erhitzte Öle, Palmin
    • Kunstprodukte / Präparate, die so in der Natur nicht vorkommen, z.B. Milchpulver, Eigelb aus dem Tetrapack
    • Kunstgetränke, z.B. Cola, Fanta, Red Bull
    • Alkohol
    • Snacks & Süßigkeiten
    • Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminpräparate
    • Fruchtjoghurts & Co.
  • Fast Food
  • Fertigprodukte
  • Tütensuppen & Co.
  • Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, E-Nummern, Insektizide, Pestizide, eben alle künstlichen Chemikalien
  • Fleisch / Fisch / Eier / Milchprodukte aus der Massentierhaltung
  • Und noch vieles mehr…

TIPP: Sei geduldig und fair zu dir selbst. Du wirst KEINE 10 Kg in der Woche abnehmen! Denk immer dran, dein Ziel ist es gesund abzunehmen und dein neues Gewicht zu halten.

2. Gesund durch Bewegung

Nutze jede Chance dich zu bewegen, laufe z.B. die Treppe statt den Aufzug zu benutzen. Lass dein Auto einmal mehr stehen und fahre mit dem Rad oder laufe. Auch hier wird sich deine Gewohnheit wehren und dich fragen „was soll das denn jetzt, auf der Couch ist es so schön gemütlich – Sport ist Mord oder andere Glaubenssätze“. Mache es regelmäßig. Du wirst sehr schnell merken, daß es dir gut tut und du immer besser wirst. Und du nimmst auch schneller ab.

An den Anfang scrollen